Drucken

Mitteilung/ Information an die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten

 

Als Jugendfeuerwehrwart der Freiwilligen Feuerwehr Banzin möchte ich Sie, liebe Eltern/ Erziehungsberechtigte herzlich begrüßen.

 

In diesem Mitteilungsschreiben möchte ich Ihnen einen kurzen Einblick in die Arbeit der Jugendfeuerwehr Banzin gewähren und meine Tätigkeit vorstellen bzw. Ihnen Hinweise für das Mitwirken Ihres Kindes in der Jugendfeuerwehr geben.

 

Schon seit über 40 Jahren wird Jugendarbeit in der Feuerwehr Banzin betrieben. Sollte Anfangs noch grundlegend der Nachwuchs für eine spätere Tätigkeit im Brandschutz gefördert werden, sind heute doch die Grundlagen und Ziele etwas anders verteilt. Zu allererst steht die Jugendarbeit mit Sport, Spaß und Spiel auf dem Programm. Erst im späteren Lebensabschnitt der Kinder erfolgt eine gezielte

Schulung in feuerwehrtechnischen Grundlagen, wenn Ihr Kind beabsichtigt dem aktiven  Dienst in einer Freiwilligen Feuerwehr beizutreten.

 

Heute macht die feuerwehrtechnische Ausbildung ca. 30 % und die allgemeine Jugendarbeit ca. 70% in der Jugendfeuerwehrarbeit aus.  Um diese Vorgaben der Deutschen Jugendfeuerwehr umzusetzen sind der Jugendfeuerwehrwart und sein Stellvertreter bestens ausgebildet und absolvieren dazu  jährlich qualitative  Fortbildungen.

 

Für den allgemeinen Dienst wird quartalsweise ein Dienstplan an die Kinder verteilt. Vorteilshaft bei der Terminierung ergab sich der Samstag, so dass auch alle Kinder dem Dienst beiwohnen können. 

Grundsätzlich sind die Eltern für den Transport der Kinder zum Dienst und wieder nach Hause verantwortlich. Glücklicherweise hat die Jugendfeuerwehr zahlreiche Helfer in den Freiwilligen Feuerwehren unserer Gemeinde, so dass zum größten Teil der Transport über die Feuerwehren des jeweiligen Ortsteils gewährleistet wird. Absprachen werden zur Koordinierung immer erforderlich sein und mit einem kleinen Anruf  bei mir kann durchaus schnell geholfen werden. 

 

Wichtig!

Ihr Kind ist während des Dienstes, beim direkten Weg zum Dienst und wieder nach Hause sowie bei allen Aktivitäten der Jugendfeuerwehr durch die Hanseatische Feuerwehr Unfallkasse versichert.

Ihrem Kind wird eine Uniformjacke und -Hose mit Helm, Handschuhen und Schiffchen zur Verfügung gestellt. Welche natürlich jährlich dem Wachstum des Kindes angepasst wird.

Für die wöchentlichen Dienste ist erforderlich, dass Ihr Kind feste Schuhe (zb. Winterschuhe) trägt umso die Unfallgefahr zu mindern.  

Im Rahmen der Ganztagsschule wird die Aktivität Ihres Kindes in der Jugendfeuerwehr Banzin anerkannt. Dazu ist lediglich eine Mitteilung von mir an die Schule Ihres Kindes notwendig (wenn beantragt). Natürlich setzt dieses eine regelmäßige Teilnahme an den Diensttagen der Jugendfeuerwehr voraus. Sollte ein Dienstnachmittag nicht wahrgenommen werden können, bitte ich um eine kurze Mitteilung, dabei sind Gründe unerheblich. Dennoch bitte ich Sie zu berücksichtigen, dass gerade im Frühjahr Wettkämpfe bzw. Leistungs-vergleiche stattfinden und dabei die teamorientierte Ausbildung im Vordergrund steht. Ein Fehlen kann dabei die gesamte Aufstellung und das Training der Jugendgruppe beeinträchtigen.

 

Die Jugendfeuerwehr Banzin betreibt regelmäßig Öffentlichkeitsarbeit. Dazu präsentieren wir uns beim jährlichen Kinderfest der Gemeinde im Waldbad und bei anderen Aktivitäten in Ortsteilen der Gemeinde. Der jährliche Höhepunkt in der Jugendarbeit ist das Zeltlager. Immer in der ersten Sommerferienwoche von Montag bis Freitag besuchen wir mit anderen Kindern von befreundeten Jugendfeuerwehren eines unserer nördlichen Bundesländer. Eine Teilnahmegebühr von 55 €/ Kind ist dazu erforderlich. Genauere Informationen zum Zeltlager werden zeitgerecht an Sie ausgegeben.

Mit Fahrten ins Wonnemar, zu den Karl-May Festspielen oder auch Kinobesuche wird Abwechslung in die Jugendarbeit gebracht. Um die Teilnahmegebühren für Sie gering zu halten, geht die Jugendfeuerwehr im Oktober zwei mal Äpfel in den Plantagen um Waschow sammeln. Hier sind sie als Eltern immer herzlich zu eingeladen. 

 

Ich hoffe Ihnen einen kleinen Einblick in die Arbeit der Jugendfeuerwehr gegeben zu haben.

Für Fragen und auch Hinweise stehe ich Ihnen selbstverständlich und gerne zu Verfügung. 

Ich bitte Sie mich anzusprechen wenn Probleme oder auch Sorgen sie bewegen um so schnell Abhilfe zu schaffen und eine Lösung herbeizuführen. 

 

 

Christian Nagel

Jugendfeuerwehrwart

 

© 20.10.2019 Copyright www.Feuerwehr-Banzin.de